Fasziendistorsionsmodell: das neue Buch von Markus Nagel im Handel

Das neueste Buch zum Fasziendistorsionsmodell (FDM) von Markus Nagel ist aktuell im Haug-Verlag erschienen. Damit ist weltweit erstmalig ein Buch zu diesem Konzept in einem medizinischen Fachverlag erschienen.

Das Buch ist primär ausgerichtet für Mediziner und Therapeuten, kann allerdings auch für interessierte Laien spannend sein, da der Autor besonderen Wert auf die Betrachtung der Fasziendistorsionen sowie die Entwicklung des Modells legt und dies zum Teil anhand bisher unveröffentlichter Schriften von Stephen Typaldos ausführt. Darüber hinaus versucht Nagel das FDM in die medizinische Welt einzuordnen.
Ein großer Teil der 324 Seiten ist der Behandlung der Fasziendistorsionen gewidmet. Dabei unterstützen über 300 Abbildungen das Verstädnis und erleichtern die praktische Umsetzung. Ergänzt wird das ganze mit Exkursen zu wichtigen Themen wie Kausalität in der Medizin sowie Patientenbeispielen aus der Praxis.

Interessierte können das Buch in der Praxis „Osteopathie im Hasehaus“ ansehen. Wir freuen uns über positive Resonanz.

1 Gedanke zu “Fasziendistorsionsmodell: das neue Buch von Markus Nagel im Handel”

Schreibe einen Kommentar